Neue_Bitmap_Hohe_Auflösung2.jpg

Neubau zur Erweiterung der BG-Klinik für Berufskrankheiten, Bad Reichenhall

In Bad Reichenhall wurde der Neubau einer Klinik für Berufskrankheiten mit vier oberirdischen Geschoßen in Stahlbetonweise errichtet. Das Foyer öffnet sich als Erschließungshalle bis zum Dach. Die Ausführung des Brückenübergangs ist in Stahl, der Konferenzsaal wurde als Holzkonstruktion errichtet. Der Konferenzsaal kragt 4m über das darunterliegende Geschoß.

Die besondere Herausforderung bei diesem Bauprojekt galt dem gering tragfähigen Boden. Zur Vermeidung einer kostenintensiven Pfahlgründung wurde das Untergeschoß unter Berücksichtigung von Setzungsberechnungen als steifer Kasten ausgebildet. Insgesamt betrachtet ist das Gebäude über 80m fugenlos geplant.

1/7

Bearbeitung:            Leistungsphasen 1-6 

Baubeginn:              Juni 2017

Fertigstellung:         Juni 2018  

Baukosten:               gesamt ca. 16,9 Mio. € brutto (KG 300+400)

Bauherr:                    Verwaltungs-Berufsgenossenschaft VBG

Architektur und Tragwerksplanung: 

Krug-Grossmann-Architekten. Die Tragwerksplanung wurde unter der Leitung von Krug-Grossmann-Architekten erbracht. Das Tragwerksplanungsteam war wegen der Optimierung der Schnittstelle räumlich und zeitlich direkt der Objektplanung einverleibt.