Neue_Bitmap_Hohe_Auflösung2.jpg

Neubau einer Wohnanlage in Dietramszell

In Dietramszell ist ein Neubau geplant, der Platz für acht barrierefreie Wohneinheiten und zwei ambulante Wohngemeinschaften bietet.

Der zweigeschossige Komplex besteht aus zwei Gebäuden, welche durch ein gemeinsames Eingangsbauwerk im EG erschlossen werden.

Während das Erdgeschoß in Massivbauweise (Mauerwerkswände, Stahlbetondecken) errichtet wird, wird das Obergeschoß als Holzrahmenkonstruktion umgesetzt.

Die zentralen Aufenthaltsräume im EG werden durch wandartige Träger im OG weitgehend Wand- und Stützenfrei gehalten.

Das östliche Gebäude hat eine Teilunterkellerung. Die schwierigen Baugrundverhältnisse der Hanglage erfordern eine Bodenverbesserung und Durchbildung der Kellerräume als „weiße Wanne“.

Der Carport wird als zimmermannsmäßiger Holzbau konstruiert. Die Konstruktion wird dabei so umgesetzt, dass ein Fahrzeuganprall ausgeschlossen werden kann.

Neben der Tragwerksplanung wurde auch der Nachweise nach der Energieeinsparverordnung mit detaillierten Wärmebrückennachweisen (KfW55) von unserem Büro erbracht.

1/4

Bearbeitung:            Leistungsphasen 1 - 6 + 8

Baubeginn:              Herbst 2017

Gebäude:                 BGF = 1833 m²

                                   BRI  = 8205 m³     

Baukosten:               gesamt ca.3,3 Mio. € brutto (KG 300+400)

Bauherr:                    MARO Genossenschaft

Architektur:               Deppisch Architekten, Freising