Umbau und Sanierung eines Wohn– und Geschäftshauses in der Kaiserstraße 7, Rosenheim

Abbruch eines Rückgebäudes mit ehemaliger Bäckerei und Aufwertung des Innenhofes. Sanierung des Vordergebäudes.

 

Als Folge des Abbruches war eine 8m hohe freistehende Mauerwerkswand zum Nachbarn hin auf Dauer mit einer Stahlkonstruktion zu sichern. Um die Horizontalkräfte aus Wind aufzunehmen, wurde die neue Balkonanlage als Rahmenkonstruktion ausgebildet. Am gegenüberliegenden Hofende übernimmt ein Dreigelenkstabzug vor einem neu errichteten Rückgebäude die Aussteifungskräfte.

 

Die oberste Bodenschicht (1,5m) ist kein tragfähiger Baugrund (Auelehm). Da in den schwierigen beengten Verhältnissen mit umgebenden Ziegelbauwerken eine Unterfangung ausgeschlossen war, wurde eine lokale Bodenverbesserung nach dem Verfahren „compaction grouting“ erfolgreich und kostengünstig durchgeführt.

 

Zur Verankerung der Balkone am Bestand wurden in Abstimmung mit Dübelhersteller und Prüfingenieur Auszugsversuche auf sehr hohem Lastniveau durchgeführt.

1/4

Bearbeitung:            Leistungsphasen 1 - 6 + 8

Fertigstellung:         2014  

Baukosten:               gesamt ca.180.000 € brutto (KG 300+400)

Architekt:                  Krug-Grossmann-Architekten, Rosenheim

Auszeichnung:        Anerkennung zum Fassadenpreis der
                                   Stadt Rosenheim

© 2019 Reiser Tragwerksplanung

  • LinkedIn - Grey Circle