Neue_Bitmap_Hohe_Auflösung2.jpg

Neubau eines Zweifamilienhauses in Kronberg, Hessen

Das Zweifamilienhaus hat einen massiven Sockel aus Mauerwerk und Stahlbeton, der mit dem Erdgeschoß endet. Der Keller ist wegen aufstauendem Sickerwasser als weiße Wanne  durchgebildet.  Über dem Erdgeschoß wurde nur die Wohnungstrennwand als aussteifendes Stahlbetonbauteil bis unter den Dachfirst geführt.

Obergeschoß und Dachgeschoß sind in Holzbauweise erstellt.  Die südliche , östliche und westliche Aussenwand wurde als raumhoher Fachwerksträger mit Türöffnungen zu den Terrassen konstruiert. Die übrigen Wände sind in Holzrahmenbauweise gefertigt. Die Decke über dem OG ist in Brettstapelbauweise aus Kanthölzern „Mann an Mann“  konstruiert.

1/10

© mayer bährle Architekten

Bearbeitung:             Leistungsphasen 1 - 6 + 8 + EnEV

Baubeginn:                September 2018

Baukosten:                 ca. 1,25 Mio. € brutto (KG 300+400)

Architekt:                    mayer bährle Architekten, Lörrach